Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nahe liegt

Zingst

Finden Sie hier alle Informationen zu Zingst.

Gaststätte Vinetablick in Barth am Westhafen

Nach einer kleinen Radtour von Zingst nach Barth (ca. 15 Km) fiel unsere Wahl auf ein Restaurant direkt am Hafen. Von der Terrasse aus hat man einen schönen Blick auf den kleinen ‚Yachthafen‘ und für die Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz.

In ruhiger und gemütlicher Atmosphäre kann man leckeren Fisch aus Bodden und Ostsee geniesen, z.B.: Ostseeschole, gebraten, Kräuterbutter, Salat wahlweise mit Bratkartoffeln, Pommes, Salzkortoffeln, Reis oder Krotetten für 10,50€. Super frisch und super Lecker! Dazu ein nettes und freundliches Personal, was will man mehr. Fazit: Sehr empfehlenswert!

Gaststätte Vinetablick (bei Moppi)
Am Westhafen
18356 Barth

Öffungszeiten:
Mo-Fr ab 7.30 Uhr
Sa-So ab 9.00 Uhr

Zurück ging es dann mit dem Fährschiff nach Zingst.

Zum Wikinger, Zingst

Zum Wikinger ist ein kleines aber feines Fischrestaurant mit Bootsverleih. Urig und Rustikal, ca. 100 Meter weg vom Hafen und somit dem kein Touri-Restaurant. Keine Hektik, kein Stress sondern beschaulich und ruhig mit Blick auf die See (Bodden). Dadurch fast schon ein kleiner Geheimtipp.

Hier kann man lecker frischen Fisch essen, aber auch andere kleine Snacks und das zu fairen Preisen.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Öffnungszeiten:

Mo – So: 10:00 – 0:00
November-April täglich ab 12.00 Uhr

Werftstr. 6,
Am Hafen,
18374
Zingst

http://www.bootsverleih-am-strom.de/

Vis-A-Vis, das Familienrestaurant

Ein klarer Fall für die Kochprofis!

Frisch und Lecker lautet das Motto von dem Famlienrestaurant Vis-A-Vis und die Karte lies zuerst gutes hoffen. Übersichtlich mit ein paar Hauptgerichten, eigentlich ein gutes Indiz für frische Produkte.

Nur die wenigen Gäste (in einer Hauptsaison eher unüblich) im Restaurant schürten erste Schweifel, aber wir hatten Hunger und keine Lust mehr weiter zu suchen.

Ich bestellte mir ein Schweineschnitzel mit Bratkartoffeln und Champignon-Rahmsoße. Nach kurzer Zeit kam das Essen und meine ersten Schweifel wurden leider bestätigt 🙁

Die Bratkartoffeln waren labbig, der Speck war salzig. Das parnierte Schweineschnitzel kam wahrscheinlich direkt aus der TK-Truhe, jedenfalls schmeckte es so und war ziemlich wässerig. Aber vielleicht kam das auch von der Rahmsoße. Die war eher was für Kalorienbewußte (mit Sicherheit ohne Sahne) und schmeckte etwas nach Brühe. Ein typischer Fall von Fertigsoße (Pulver, Wasser, fertig und los …). Die Champignon hatten vor Monaten zuletzt Erde gesehn und warteten seit dem eingelegt in einer Dose auf ihre Bestimmung.

Die Spaghetti, die meine Frau sich bestellt hatte, waren leider auf demselben schlechten Niveau.

Frisch und Lecker war hier mal gar nichts. Noch nicht mal Salz und Pfeffer, was zumindest die Geschmackneutralität etwas entschärft hätten, kam zu Einsatz. Sehr Schade.

Gesunde, leichte Küche – frisch zubereitet steht auf der Karte. Vielleicht war das mal so, am heutigen Tag (1.8.2009) mit Sicherheit nicht!

Fazit: Nach meiner heutigen Erfahrung kann ich das Restaurant leider nicht weiter empfehlen.

Adresse:
Vis-A-Vis
Seestraße 76

18374
Zingst

Archiv