Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nahe liegt

Erlebnisstraße der deutschen Einheit

"ehemalige innerdeutsche Grenze", Foto: Domino  / pixelio.de

„ehemalige innerdeutsche Grenze“, Foto: Domino / pixelio.de

Geschichte ist langweilig und handelt nur von Toten, die niemand gekannt hat? Irrtum! Auf gut 1360 km zieht sich entlang der Erlebnisstraße ein ganzes Geschichtsbuch, in dem Generationen von Menschen noch vor gar nicht langer Zeit selbst erlebt haben, was ihre Kinder und Enkel heute bereits im Geschichtsunterricht behandeln.

Wo zwischen 1945 und 1990 Mauern und Stacheldrähte quer durch Deutschland bittere Realität waren, wurde am 9. Mai 2004 entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze eine Touristenroute eröffnet, die an die Vergangenheit des einst geteilten Landes ebenso erinnern, wie aber auch mit herrlichen Landschaften und interessanten Städten zu einer abwechslungsreichen Reise durch die deutsche Vergangenheit motivieren will.

Schauplätze, die bei dem Einen ein „Ach, guck mal, hier war doch…“ hervorrufen, entlocken dem Teenager womöglich ein ungläubiges Staunen und vermittelt historische Ereignisse eindrucksvoller, als jede Schulstunde es könnte. 10 Bundesländer zwischen Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern wollen entdeckt werden und machen auch einzelne Etappen zu spannenden Urlaubsreisen. Viele schöne Ferienwohnungen am Rande der Strecke bieten dazu die passende Unterkunft.

„Straße der Mahnung und des Gedenkens“

80 Grenzdenkmale, 25 Grenzlandmuseen und unzählige Gedenkstätten, aber auch 17 Naturräume, die Heimat seltener Tier- und Pflanzenarten sind, laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. In Trappstadt/Schlechtstart wurden 300 m ehemaliger Grenzzaun einfach „vergessen“ und sind heute Teil des Grenzgänger-Wanderwegs. James-Bond-Fantasien weckt ein vermeintlicher Wasserdurchlass in Wendehausen/Altenburschla, der sich später als Agentenschleuse der Stasi entpuppte! Das Grenzbahnhofsmuseum in Probstzella erinnert an Kontrollen, die rund 20 Mio. Menschen schikanierten. Dagegen bieten die früheren Grenzbeobachtungstürme heute Rundblick über herrliche Landschaften.

Natürlich ist Berlin nicht nur eine Reise, sondern gleich einen längeren Aufenthalt wert, denn hier gibt es massenhaft historische Relikte zu entdecken, aber es sind eben auch die weniger beachteten Orte, die zum Gedenken anregen. Begeben auch Sie sich auf eine Zeitreise deutscher Geschichte, die noch gar nicht so lange her, aber hoffentlich für immer Geschichte ist!

Eine Antwort auf Erlebnisstraße der deutschen Einheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv