Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nahe liegt

Landkreis Kitzingen – Urlaub im mainfränkischen Weinanbaugebiet

Volkach, Foto: zaubervogel / pixelio.de

Der Landkreis Kitzingen liegt in Bayern, genauer gesagt in Unterfranken. Hier entführt die herrliche Natur des Steigerwalds aus dem Alltagsstress heraus. Daneben laden geschichtsträchtige und besonders sehenswerte Orte, wie beispielsweise Volkach zu einem Besuch ein. Wo lässt es sich schöner einen Wein-Urlaub machen als im Weinbaugebiet am Main.

Den Wein-Urlaub spüren

Auf der gemütlichen Hotelterrasse heimische Weinspezialitäten zu genießen, sollte bei einer Reise in diese schöne Region ebenso nicht fehlen, wie die Besichtigung der Weltkulturerbe Marienfestung oder die Würzburger Residenz. Beim Urlaub im Landkreis Kitzingen spielt naturgemäß Wein eine große Rolle. Im Hotel stellt sich aber nicht nur bei einem guten Glas Wein Erholung ein, eine Reise in diese Region bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Unterirdische Zeugnisse der Weinherstellung in Kitzingen sind etwa die 600 Jahre alten Gär-, Eis- und Lagerkeller (Deusterkeller) oder der „Alte Klosterkeller“, er zählt zu den ältesten Deutschen Weinkellern.

Die Stadt Kitzingen und seine Umgebung

Gäste, die nach Kitzingen kommen, finden hier viele Freizeit- und Sportmöglichkeiten, wie etwa ein Hallen- und Freibad, Angelplätze, einen Golfplatz oder einen Indoorspielplatz. Doch nach wie vor gehören die gut markierten Wander- und Radwege durch die Weinberge zu den beliebtesten Ausflugsmöglichkeiten. Direkt vom Hotel aus geht es zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch die herrliche Landschaft. Wer mag, kann zur entsprechenden Jahreszeit auch bei der Weinlese mithelfen. Viele Informationen rund um Wein und Natur bietet der Naturlehrpfad in Repperndorf, wobei der abschließende Besuch der Vinothek nicht vergessen werden darf. Eines sollte ebenfalls Bestandteil der Reise sein: der Besuch beim Hofrat.

Tipp: http://www.vier-jahreszeiten-volkach.de/

Eine Antwort auf Landkreis Kitzingen – Urlaub im mainfränkischen Weinanbaugebiet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv