Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nahe liegt

Die Hochtaunusstraße entdecken

Unterwegs im Taunus, Foto: Peter Freitag  / pixelio.de

Unterwegs im Taunus, Foto: Peter Freitag / pixelio.de

Die wunderschöne Hochtaunusstraße besticht neben zahlreichen interessanten Ausflugszielen in Rheinland-Pfalz und Hessen vor allem durch die wunderschöne Natur und die abwechslungsreichen Landschaftsbilder des deutschen Mittelgebirges.

Die Hochtaunusstraße ist eine der bekanntesten Ferienstraßen Deutschlands und führt, wie der Name schon sagt durch das deutsche Mittelgebirge des Taunus. Auf einer Strecke von insgesamt 55 Kilometern können Radfahrer oder Wanderer verschiedenste Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in zahlreichen interessanten Städten an der Hauptroute besuchen oder die vielfältigen Nebenrouten der Hochtaunusstraße erkunden. Ihren Anfang nimmt die Route dabei in Bad Homburg vor der Höhe und endet schließlich in Bad Camberg.

Bereits zu Beginn der Fahrt befindet sich mit Bad Homburg einer der schönsten Haltepunkte der gesamten Route. Die wunderschöne Kurstadt bietet sowohl Entspannung und Erholung, beispielsweise in einer der örtlichen Thermen, als auch eine abwechslungsreiche Geschichte und Kultur, die sich zum Beispiel bei dem bekannten Römerkastell Saalburg bestaunen lässt. Die nächste Station der Ferienstraße liegt in Oberursel. Besonders die lange Historie des kleinen Ortes ist hier für Urlauber von Interesse, in dem örtlichen Vortaunusmuseum haben Besucher die Möglichkeit selbst mehr darüber in Erfahrung zu bringen.

Auf dem weiteren Verlauf der Strecke haben Urlauber die Gelegenheit den wunderschönen Ausblick in der höchstgelegenen Gemeinde des Taunus, Schmitten, zu genießen und deren abwechslungsreiches Freizeitangebot zu nutzen oder die Burganlage und das Schloss Neuweilnau in Weilrod zu besichtigen. Die Nebenrouten der Hochtaunusstraße bieten beispielsweise einen Besuch des Opel-Zoos bei Kronberg im Taunus oder eine Fahrt durch das wunderschöne Weiltal bei Emmershausen. Ihr Ende findet die Route letztendlich im hessischen Kneippheilbad Bad Camberg. Hier gehört neben der Kreuzkapelle, die als Wahrzeichen der Stadt gilt, auch der Kurpark mit dem Kneipp-Rundweg zu den wichtigsten touristischen Attraktionen.

Die Hochtaunusstraße bietet neben einem wunderschönen Ausblick in der Natur des deutschen Mittelgebirges auch einige sehr interessante und abwechslungsreiche Ausflugsziele im Rhein-Main-Gebiet. Vor allem für Radfahrer und Wanderer ist ein Besuch der Ferienstraße daher ein absolutes Muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv