Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute doch so nahe liegt

Urlaubsziel Berlin zur Winterzeit

Weihnachten in Berlin

Weihnachtliches Berlin, Foto: Alexander Bartl / pixelio.de

Im Sommer lohnt sich ein Ausflug nach Berlin schon wegen den unzähligen Strandbars, den Open-Air Konzerten oder um durch die Stadt zu wandern und bedeutende Monumente zu besuchen. Aber was bietet Berlin im Winter?
Jeder kennt unsere Hauptstadt als Partymetropole zu Silvester, wenn die ganze Stadt gemeinsam im Licht von tausenden Silvesterraketen feiert, aber auch der Weihnachtsmarkt in Berlin erfreut sich immer größerer Popularität. Zu den beliebtesten in unserer Hauptstadt gehört der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, welcher besonders mit verschiedenen Handwerkskünsten überzeugt, die Jung und Alt gespannt beobachten können. Über Kunst und Handwerk, bis hin zu Vorführungen von Feuerschluckern und Jongleuren werden keine Grenzen gesetzt. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt – eine große Auswahl von Snacks oder gar Feinschmeckermenüs wartet auf Sie.
Viele Attraktionen, die sich teilweise speziell an die lieben Kleinen richten, bietet der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Für die Kleinen ist alles da, was das Herz begehrt: Karussells, ein Mini-Riesenrad, ein Streichelzoo und Ponyreiten wird angeboten. Aber auch die „Großen“ kommen nicht zu kurz; eine erstklassige Lichtillumination von Gebäuden und dem Park zieht jeden beim genüsslichen Verzehr von u.a. kulinarischen Spezialitäten in den Bann.
Ein weiterer spektakulärer Weihnachtsmarkt in Berlin ist die Winterweld am Potsdamer Platz. Dort gibt es zusätzlich zu dem Weihnachtsmarkt eine Eis- und zukünftig auch eine Rodelbahn. Auch der Wintersport „Eisstockschießen“ wird dort mit immer mehr Sympathisanten ausgeübt. Der Winter kommt und Berlin hütet viele weihnachtliche Attraktionen – lassen Sie sich dies nicht entgehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv